Deutschland nachrichten: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Sport, sowie Weltnachrichten.

Politik Wirtschaft Gesellschaft Welt Sport Kultur

Der deutsche Präsident fordert, aktiv gegen Rassismus vorzugehen.

Der deutsche Präsident fordert, aktiv gegen Rassismus vorzugehen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die deutsche Gesellschaft aufgefordert, aktiv gegen Rassismus vorzugehen und ihr eigenes Verhalten kritisch zu analysieren.

"Es reicht nicht, ein" Nicht-Rassist "zu sein. Wir müssen Antirassisten sein"!, sagte er am Dienstag in einer Diskussion im Bellevue Palast ". Rassismus erfordert eine gegenteilige Haltung, gegenteilige Reden und Handlungen, Kritik - und vielleicht die schwierigste - Selbstkritik, Selbsttests. Antirassismus muss man lernen, daran üben, aber vor allem in diese Überzeugungen stecken".

Hintergrund der Veranstaltung war der Fall des schwarzen US-Bürgers George Floyd, der bei einem Polizeieinsatz in Minnesota getötet wurde.

Steinmeier betonte, dass auch in Deutschland Fälle von Gewalt gegen Schwarze in Gefängnissen und ungeklärte Todesfälle bekannt seien. Er ist jedoch überzeugt davon ", dass die Polizei und die Sicherheitsdienste in unserem Land vertrauensvolle Vertreter des Staates sind. Ausnahmen von dieser Regel bleiben Ausnahmen. Polizei und Sicherheitsdienste verdienen unseren Respekt, verdienen unsere Unterstützung".

Steinmeier sprach auch über aktuelle Diskussionen über den Begriff "Rasse" im Grundgesetz. Seinen Worten zufolge ist die Diskussion darüber, ob die Formulierung der entsprechenden Zeit in erster Linie legitim ist ". Ich würde mir jedoch wünschen, dass diese Debatten zunächst die Augen öffnen, dass das Versprechen der gleichen Würde, Achtung, Rechte und Freiheit als Ziel noch lange nicht für alle Menschen in Deutschland Realität ist".

Quelle: dpa.