Deutschland nachrichten: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Sport, sowie Weltnachrichten.

Politik Wirtschaft Gesellschaft Welt Sport Kultur

Der Bundestag hat eine neue Form der Bürgerbeteiligung in der Politik entwickelt.

Der Ältestenrat des Deutschen Bundestages hat vorgeschlagen, ein neues repräsentatives Gremium für eine breitere Beteiligung der Bevölkerung am politischen Leben des Landes zu bilden. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Der Bürgerrat - so wird vorgeschlagen, ein neues Institut zu nennen - wird in Zusammenarbeit mit Experten Vorschläge für die unterschiedlichsten Fragen des Lebens in Deutschland vorbereiten.

160 Personen, die durch das Los gewählt werden, werden am Wochenende in einer Pressemitteilung des Bundestags zusammenkommen, Ideen diskutieren, konkrete Empfehlungen für neue politische Initiativen erstellen und diese dann dem Parlament vorlegen. Bemerkenswert, betont die Zeitung, dass das deutsche Parlament selbst initiierte die Schaffung eines neuen Gremiums mit einer Gesetzesinitiative.

"Wenn wir diesen Rat erzeugen, betreten wir praktisch eine Art Zielland. Damit wollen wir prüfen, ob dieses neue Instrument geeignet ist, die Arbeit des Bundestages zu unterstützen. Wir erwarten, dass ein solcher Ansatz zur Gestaltung der Politik des Landes, wenn man sich an dieser Entwicklung und seiner eigenen Verantwortung beteiligt fühlt, immer mehr Menschen interessieren wird", zitierte der Sprecher des deutschen Parlaments, Wolfgang Schäuble.