Deutschland nachrichten: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Sport, sowie Weltnachrichten.

Politik Wirtschaft Gesellschaft Welt Sport Kultur

Merkels düstere Prognosen: Deutschland erlebt eine Katastrophe.

Kanzlerin Angela Merkel (65, CDU) hat die Mitglieder der Gewerkschaftsgruppe mit ihren düsteren Prognosen zur deutschen Wirtschaft bei einer Rede am Dienstagnachmittag in Berlin aufgeregt.

"Was Deutschland derzeit erlebt, kann man als eine Katastrophe bezeichnen, die unser Land noch nie zuvor erlebt hat, erklärte die Kanzlerin". Es handelt sich um 7 Millionen teilweise beschäftigte Arbeitnehmer. Während der Wirtschaftskrise gab es in Deutschland maximal 1,5 Millionen teilweise beschäftigte Arbeitnehmer. Ich will kein Pessimist sein, aber wir müssen die Dinge realistisch betrachten. Vor uns liegt eine Menge Arbeit ".

Merkel sagte auch, sie wisse nicht, ob es Hoffnung auf eine schnelle Verbesserung der Situation gebe" : Die Wirtschaftsleistung Deutschlands und Europas insgesamt ist schlecht. Ich weiß noch nicht, wie wir aus diesem Loch verschwinden sollen ".

Während ihrer Rede wies die Kanzlerin wiederholt auf die Unterschiede der Koronakrisis von der Finanzkrise 2009 hin.

" Im Gegensatz zur Wirtschafts- und Finanzkrise ist die Koronakrisis unheilbar. Im Moment können wir keine Prognosen machen, da die Lage nach wie vor extrem unsicher ist. Deshalb ist es so wichtig, dass wir als Team zur Zukunft Deutschlands beitragen und gemeinsam handeln, Schritt für Schritt ".

Wie fast jede Sitzung der parlamentarischen Gruppe erinnerte Merkel die Politiker an die Gefahren" : Das Virus ist nirgendwo verschwunden. Wir halten ihn nur zurück. Das ist das Einzige, was wir tun können ". Die Politik rief außerdem zur Vorsicht auf, um die ohnehin schwierige wirtschaftliche Situation nicht zu verschlechtern.