Deutschland nachrichten: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Sport, sowie Weltnachrichten.

Politik Wirtschaft Gesellschaft Welt Sport Kultur

Das deutsche Außenministerium als inakzeptabel US-Sanktionen gegen Nord Stream 2.

Im Deutschen Bundestag finden besondere Anhörungen über die Aussicht auf die Umsetzung der Pipeline Nord Stream 2 statt, gegen die amerikanische Abgeordnete ein Paket von Sanktionen vorbereitet haben. Es wird erwartet, dass die Sitzung von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder gesprochen wird. Unterdessen hat der sozialdemokratische Staatssekretär Niels Annen die Pläne Washingtons bereits als "eklatanten Übergriff auf die Souveränität der EU" bezeichnet.

Der parlamentarische Staatssekretär des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Thomas Barais, sprach ähnlich ". Wir lehnen ein beispielloses Vorgehen der USA bei allen Freundschaften ab. Es handelt sich um eine massive Invasion in unsere Energieversorgung und Souveränität" - sagte der Beamte. Er stellte außerdem fest, dass die Sanktionen nicht nur private Unternehmen betreffen, sondern auch "verwaltungstechnische Behörden", nicht nur Deutschland, sondern auch Nachbarn wie Dänemark. Er erklärte, Berlin habe bereits Gespräche mit europäischen Partnern aufgenommen, um ihre Unterstützung zu gewinnen, wenn es an der Zeit sei, auf Washingtons extraterriatoriale Maßnahmen zu reagieren.