Deutschland nachrichten: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Sport, sowie Weltnachrichten.

Politik Wirtschaft Gesellschaft Welt Sport Kultur

Hunderte Deutsche veranstalteten eine Coronavirus-Party am Strand von Mallorca.

Die spanische Insel Mallorca ist schockiert über das Verhalten der deutschen Touristen, die eine Auftaktparty am berühmten Strand Balneario 6 veranstaltet haben (die nicht zufällig Ballermann genannt wird - es war der Schauplatz des gleichnamigen Films von 1997 über die unbarmherzigen deutschen Jungs, die sich entschieden haben, in einem beliebten Ferienort abzusteigen).

Wie Die Welt schreibt, haben Hunderte Urlauber in der "Bierstraße" eine echte Säule veranstaltet: Sie tranken, tanzten, umarmten sich ", als gäbe es kein Coronavirus" und ignorierten die Forderungen, Masken zu tragen und Abstand zu halten. In Deutschland werden solche Veranstaltungen als "Coronavirus-Partys" bezeichnet. Die lokalen Medien geben zu, dass es auf den Balearen (Mallorca ist Teil dieses Archipels) seit der Eröffnung Spaniens Mitte Juni für Touristen keine ähnliche Panne gab.

Wenige "Verrückte" in der Menge, die sich entschließen, maskiert zu erscheinen, begegneten einem Hagel von Spott, sagen Augenzeugen. Einzelne Exzesse wurden bereits früher getroffen, so dass gerade am Freitag die Regierung von Mallorca alle Massenpartys und Spaziergänge auf der Insel für illegal erklärt, in Erinnerung, dass nach dem Strafgesetzbuch der Täter, einschließlich der juristischen Personen, kann eine Geldstrafe bis zu 600.000 Euro. Aber am Abend auf Ballermann "Die Polizei ist wie im Meer weggespült". Jetzt weht die lokale Regierung, die ernsthaft die zweite Welle der Krone fürchtet, ins Wasser.

Es wurde angekündigt, dass alle Einwohner und Touristen ab kommenden Montag verpflichtet sind, auch auf der Straße Masken zu tragen, selbst wenn die Entfernung mit der Umgebung eingehalten wird. Nach offiziellen Angaben wurden auf den Balearen heute 134 Erkrankte registriert, 87 davon auf Mallorca.