Deutschland nachrichten: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Sport, sowie Weltnachrichten.

Politik Wirtschaft Gesellschaft Welt Sport Kultur

NYT - Deutschland wird aus der Pandemie ein blühendes Land.

Deutschland wird als wohlhabendes Land aus der Pandemie aussteigen, während die Vereinigten Staaten und China am stärksten unter ihren Folgen leiden werden. Diese Meinung äußerte der einflussreiche Finanzexperte Ukhir Sharma in einem Artikel für die New York Times. Er wies auch auf Russlands Bemühungen zur Neutralisierung der negativen Folgen der Pandemie hin und erklärte, dass die russische Führung seit Jahren alle notwendigen Maßnahmen ergriffen habe, um das Land vor dem finanziellen Druck von außen zu schützen.

Nach Ansicht eines Ökonomen wäre die Bundesrepublik der einzige "wahre Gewinner der Pandemie", weil sie durch eine kompetente Strategie der restriktiven Maßnahmen, die eine effektive öffentliche Verwaltung implizierte, nicht zur Erhöhung der Staatsverschuldung beitrug und letztlich die niedrigste Anzahl infizierter SARS-CoV-2 und Todesfälle pro Kopf in Europa verursachte.

Deutschland, im Gegensatz zu den USA und China, in Quarantäne-Regime mit geringer Staatsverschuldung, sagte der Ökonom. Zu Beginn der Pandemie entschieden sich die deutschen Behörden zudem, beträchtliche Direktzahlungen an Familien zu senden - bis zu 15.000 Euro, Steuern zu senken, Subventionen und Kredite für kleine und mittlere Unternehmen zu gewähren.

Nach Schätzungen von Sharma beliefen sich diese Finanzhilfen auf 55 Prozent des deutschen BIP, was es den Bürgern ermöglicht, die Folgen der Pandemie kaum zu spüren. Schließlich wurden Arbeitgeber für vorübergehend arbeitslose Mitarbeiter entschädigt. Infolgedessen beträgt die Arbeitslosigkeit in der Bundesrepublik nur sechs Prozent, im Gegensatz zu den USA, wo jeder dritte Amerikaner dauerhaft oder vorübergehend arbeitslos wird.