Deutschland nachrichten: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Sport, sowie Weltnachrichten.

Politik Wirtschaft Gesellschaft Welt Sport Kultur

In Deutschland werden Reisende auf COVID-19 am Flughafen überprüft.

Die deutschen Behörden beabsichtigen, für Reisende, die aus Ländern mit hohem Infektionsrisiko kommen, einen obligatorischen Coronavirus-Test einzuführen. Dies berichtet die Deutsche Welle unter Berufung auf den Büroleiter des Bundeskanzlers und Minister für besondere Aufgaben Helge Brown.

Ihm zufolge ist die Regierung der Bundesrepublik Deutschland besorgt über die Zunahme der Zahl der Infizierten in verschiedenen Ländern. Daher werden strengere Maßnahmen zur Verhinderung der Einfuhr von Viren aus Gebieten in Deutschland erwogen, die von Epidemiologen als gefährlich eingestuft werden. Derzeit sind die Tests auf freiwilliger Basis, aber tun dies vor allem diejenigen, die bereits vorsichtig und kümmern sich um ihre Gesundheit.

Das Bundesgesundheitsministerium untersucht derzeit den rechtlichen Aspekt dieser Angelegenheit. Eine Reihe von Politikern der Christlich-Sozialen Union und der Freien Demokratischen Partei Deutschlands haben sich bereits für diese Initiative ausgesprochen. Der Führer der letzten Christian Lindner sagte auch, dass Reisende müssen für diese Tests selbst bezahlen (jetzt ist es kostenlos).

Derzeit befinden sich etwa 130 Länder auf der Liste der von deutschen Epidemiologen erstellten Länder mit hohem Koronavirus-Risiko. Von den EU-Mitgliedern zählt es bisher nur Luxemburg.