Deutschland nachrichten: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Sport, sowie Weltnachrichten.

Politik Wirtschaft Gesellschaft Welt Sport Kultur

Trump nominiert Botschafter in Deutschland pensionierten Oberst.

Präsident Donald Trump ernannte Colonel Douglas McGregor zum Botschafter in Deutschland. Er wird Richard Grenells Verwaltungsleiter ersetzen. Diese Entscheidung muss vom US-Senat genehmigt werden, berichtet das Portal Spiegel online.

McGregor ist als "Experte für die Planung militärischer Operationen" bekannt. Während seiner Karriere bei den Streitkräften unterstützte er das Team des US-Sondergesandten auf dem Balkan bei der Vorbereitung der Dayton-Abkommen und koordinierte die NATO im Kosovo. In den letzten Jahren hat sich der Oberst häufig als Experte bei Fox News engagiert, den Präsident Trump bevorzugt.

Die Ernennung eines neuen Botschafters fiel zeitlich mit der Entscheidung der Regierung zusammen, zehntausende Soldaten aus 35.000 Soldaten aus Deutschland abzuziehen. Die Details des Plans werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt. Ein Teil der Soldaten wird wahrscheinlich in Polen stationiert sein.

McGregor sieht die Berliner Verteidigungspolitik kritisch und unterstützt Trumps Haltung ". Dank uns fühlen sich die Deutschen nicht verpflichtet, sich zu verteidigen. Und der Präsident sagte einfach" : Hören Sie, warum sollte ein amerikanischer Steuerzahler Sie beschützen, wenn Sie nicht bereit sind, sich selbst zu verteidigen "- argumentierte er.

Der Oberst hat seine eigene Meinung über die militärisch-politischen Entscheidungen Washingtons. Er ist ein scharfer Kritiker der US-Missionen im Irak und in Afghanistan, unterstützt aber Trumps Wunsch, Truppen aus dem Nahen Osten und aus Afghanistan abzuziehen.

Von MacRegore und dem NATO-Block, den er als" Zombie "bezeichnete". Mit dem Verschwinden der sowjetischen Bedrohung endete sein Leben. Die Militärallianz hat sich mit der "Voodoo-Magie" immer wieder "belebt". Aber auch Zombies sterben manchmal ", so der Oberst.

Douglas McGregor, der aus Pennsylvania stammt, hat zahlreiche Auszeichnungen, darunter die Bronzestar-Medaille für Kampfleistungen. Er veröffentlichte mehrere Bücher, darunter 1989 über das Bündnis der DDR mit der Sowjetunion während des Kalten Krieges.