Deutschland nachrichten: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Sport, sowie Weltnachrichten.

Politik Wirtschaft Gesellschaft Welt Sport Kultur

Neue Empfehlungen zum Abbau von Quarantäne: Masken und Distanz bleiben.

Trotz der Entscheidung des thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (64), seit dem 6. Juni die Quarantäne-Maßnahmen komplett abzuschaffen, beharrt die deutsche Bundesregierung weiter auf dem verbindlichen Tragen von Schutzmasken in der Öffentlichkeit und der Verlängerung der Einschränkung sozialer Kontakte.

In einer Resolution, die vom Büro vorgeschlagen wird, zu sagen, dass die Bundesländer weiter den Regeln folgen müssen, die Einhaltung der sicheren Distanz (1,5 Meter) und das Tragen von Schutzmasken in der Öffentlichkeit umfassen. Nach jüngsten Erkenntnissen hat sich nur ein Bundesland - Thüringen - gegen solche Empfehlungen ausgesprochen. Ihr Ministerpräsident, Bodo Ramelow, sagte, er werde alle Quarantäne-Maßnahmen ab dem 6. Juni komplett aufheben.

In der Regierungsentscheidung wird unter anderem empfohlen ":.. Private Treffen im Freien durchzuführen, wenn möglich, da in diesem Fall das Infektionsrisiko in der Regel sinkt... Beachten Sie die Hygienevorschriften und beschränken Sie die Anzahl der Menschen auf maximal 20". Bekannt ist, dass auch Einschränkungen bei Treffen in öffentlichen Bereichen gedämpft werden müssen.

"Angesichts der geringen Zahl der Infizierten in Deutschland ab dem 6. Juni soll der Aufenthalt in öffentlichen Orten nur auf die allgemeinen Regeln der Bundesländer beschränkt werden. Das bedeutet, dass sich mehrere Freunde oder Verwandte wieder in Gruppen treffen können". Das heißt ": Es gibt viele Freunde oder Verwandte, die sich wieder treffen können".