Deutschland nachrichten: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Sport, sowie Weltnachrichten.

Politik Wirtschaft Gesellschaft Welt Sport Kultur

Die Vereinten Nationen haben Russland und China beschuldigt, die Rechte der Bürger während der Bekämpfung der COVID-19 zu begrenzen.

Am 30. Juni. In einigen Ländern, einschließlich Russland und China, die Pandemie des Coronavirus COVID-19 als Vorwand für die Einschränkung der Rechte der Bürger verwendet, sagte am Dienstag die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte Michelle Bachelet ". Ich kenne Berichte über Drohungen und Einschüchterungen gegenüber Journalisten, Bloggern und zivilen Aktivisten in der Russischen Föderation, China, Kosovo, Nicaragua und vielen anderen Ländern, insbesondere auf lokaler Ebene"., - berichtete Bachelet. Nach ihren Worten ist das "offensichtliche Ziel" der Verbreitung solcher Bedrohungen "Vermeidung kritischer Bemerkungen über die Reaktion der Behörden auf die Pandemie COVID-19". 25. Juni (IDEA) veröffentlichte einen Brief zur Verteidigung der Demokratie unter der Pandemie des Coronavirus, der von mehr als 500 Vertretern politischer und ziviler Bewegungen unterzeichnet wurde. Der IDEA Generalsekretär Kevin Casas Samora sagte damals, dieser Brief ziele darauf ab ", allen zu erklären, (welche Werte die IF sind), und zu verhindern, dass führende Politiker mit autoritären Tendenzen diese oder eine andere Krise nutzen, um ihre Macht zu stärken und unsere Rechte zu reduzieren".